Donnerstag, 11. Mai 2017

Hühnersattel selber machen mit Anleitungsvideo



Der Hühnersattel schützt ein Huhn vor den scharfen Krallen des Hahns, Unsere Henne Shirly war in letzter Zeit arg zerrupft, da habe ich mich auf die Suche nach einer Anleitung für Hühnertrittschutz, wie das Kleidungsstück noch heißt, gemacht. Leider erfolglos (vielleicht habe ich zu kurz gesucht?). Es gab "Anleitungen", die auf Onlins-Shops endeten, Viedos, wie man einen Hühnersattel anlegt, aber keine Nähanleitung. Ich bin dann selbst kreativ geworden und habe dieses Video gemacht.


Und hier noch der Hühnertrittschutz - die "Zutatenliste" in Worten:
Du brauchst:
ca. 50x20 cm Kunstleder
ca. 50x15 cm Futterstoff
1 Gummiband ca. 30 cm lang
Nadel, Faden, Papier, Stecknadeln, Schere

Kunstleder ist relativ wasserundurchlässig, aber noch atmungsaktiv, daher ist das ganz praktisch. Der Futterstoff darf ruhig richtig steif sein, auch steifer als der, den ich hier verwendet habe. Shirly ist zufrieden mit ihrem Trittschutz, es wird auch Adla, eine ganz zarte, aber freche Henne einen bekommen. Sie ist nicht ganz so mitgenommen, aber es stehen auch immer wieder Federn in alle Richtungen ab.

Die Anleitung ist für ein eher zart gebautes Legehuhn. Kräftige Misch- oder Fleischrassen brauchen größere Ausmaße.

Wie der Sattel zu nähen ist, das ist im Video genau beschrieben, ich hoffe, du kommst damit weiter.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen