Donnerstag, 9. März 2017

Hühnerstall selber bauen - Teil II, die Einrichtung



Der Hühnerstall ist jetzt fertig und die Junghühner sind schon eingezogen. Schau dir jetzt das VIDEO zur Inneneinrichtung an. Wie du den Stall selbst baust, dazu gibt es auch ein ANLEITUNGSVIDEO.


Was wir für die Inneneinrichtung verwendet haben:
1 Sack Sägespäne
1 Sack Stroh, beides zum Einstreuen
2 Bretter in Hühnerstallbreite, 40 cm tief
1 Brett etwas kürzer als Hühnerstallbreite (damit das Fenster noch aufgeht)
zwei Rundstangen als Sitzstangen
zwei schmale Bretter in Hühnerstalllänge, um niedrige Wannen zum Kotsammeln unter die Stangen stellen zu können.
Obst- und Gemüsesteigen als Nistplätze für die Hennen
1 Ober- oder Gemüsesteige umgedreht als Stellplatz für Wasser und Futter
1 Wasserspender
1 Futterspender

Die Bretter haben wir einfach mit Metallwinkeln an der Stallwand befestigt, ebenso die Rundstangen. Es ist bis auf ein wenig schrauben nicht mehr viel zu montieren, dann die Sägespäne und darüber das Stroh ausstreuen. Brutplätze mit etwas Stroh füllen, Platz für Wasser und Futter herrichten.

Später wird ein Wasserspender von der Decke hängen, im Moment scharren sie nämlich recht rasch Stroh in die Schüssel, so dass es oft nötig ist, das Wasser zu tauschen. Die Hühner dürfen natürlich auch ins Freie, aber erst einmal sollen sich die Küken mit Wärmelampe ein paar Tage ans Draußensein gewöhnen und im Stall richtig heimisch werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen