Montag, 6. März 2017

Frühbeet aus alten Fensterscheiben



Nein, das ist nicht meine Idee. Solche Frühbeete gab es schon, als ich noch ein Kind war und sicher schon viel, viel länger. Kein Grund, sie nicht nachzuahmen.



Sinn der Fensterscheiben
Das Glas hält Wärme und Feuchtigkeit im Beet. Dazu muss das Beet nicht vollständig bedeckt sein. Es hilft aber ;) So friert es auch bei wenigen Graden unter null im Frühbeet nicht. Wenn die Sonne scheint, heizt es sich stärker auf als nicht bedeckte Beete: Der Treibhauseffekt. Wenn so wie bei unserem Frühbeet Spalten zwischen den Scheiben sind, schwächt das den Effekt zwar ab, er ist aber immer noch vorhanden. Und Du brauchst nicht lüften oder fürchten, dass es zu heiß wird.

So geht's
Du brauchst ein Beet, das von Brettern eingefasst ist. Das kann ein Beet auf Niveau aller anderen Beete sein, aber auch ein Hochbeet. In unserem Fall ist es eine Mischung: zwischen die Bretter haben wir Grasschnitt, Maulwurferde und Kompost gefüllt. Kein richtiges Hochbeet also, aber flach ist es auch nicht gerade.

Scheiben drauf
Wie immer du es machst, wichtig ist natürlich, dass die Erde nicht direkt am oberen Ende der Bretter ansteht. Denn sonst haben deine Pflänzchen keinen Platz zum Wachsen. Säe und lege die Fensterscheiben drauf.

Welche Scheiben?
Dieses hier sind Holzkastenfenster-Scheiben. Aber es gehen auch alle anderen Scheiben. Via urban mining kannst du dir vielleicht welche besorgen. Wo gerade Fenster ausgetauscht werden, fallen immer welche an, die sonst meist am Müll landen würden.

Welche Pflanzen?
Wenn du jetzt schon säst, sollten die gewählten Gemüsesorten auf jeden Fall frostfest sein! Später dann kannst du im Frühbeet auch empfindlichere Pflanzen vorziehen. Allerdings nur, wenn du sie im Auge behalten und im Notfall zusätzlich dämmen kannst (etwa Stroh darauf legen vor einer sehr kalten Nacht).

Der Rucola
Übrigens: die nass gewordenen Rucola-Samen sind teilweise noch keimfähig. Sie brechen schon auf und strecken winzige Würzelchen Richtung Boden aus.

Andere Home-Mining-Ideen:
Pikiertöpfe aus Joghurtbechern
Frühbeet aus alten Fensterscheiben
Gartentür aus Lattenrost
Eierkarton wird zu Pflanztöpfchen
Rohstoffquelle Spannleintuch
Die ReUse-Wickeltasche
Tasche aus Bauwoll-Schutzüberzug

Kommentare:

  1. Genau so kenne ich das auch schon aus dem elterlichen Garten. Es muss nicht immer der teure, neu gekaufte Fertigbausatz sein. Die Umwelt geschont und den Geldbeutel, 2 Fliegen mit einer Klappe. Tolle Sache.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen