Donnerstag, 9. Februar 2017

Stevia selbst klonen


Dies ist eine selbst geklonte Stevia-Pflanze. Das kannst Du auch:

Wer hat eine Stevia?Erster Schritt: Such Dir jemanden, der/die eine gut entwickelte Stevia-Pflanze hat und Dir ein Stengelchen davon abtritt.

So soll der Ast aussehenetwa 15 cm lang, frisch und saftig voller gesunder Blätter.

Was tun mit dem Ast?Schneide ihn sauber ab und setze ihn so schnell wie möglich ein. Nimm also entweder schon einen Blumentopf mit Erde mit oder, wenn das gar nicht geht, übersiedle den Ast eingewässert und schneide vor dem Einsetzen den Stiel noch eimal ab.

Noch vor dem Einsetzen... schneide alle Blätter bis auf die obersten 4 - 6 (ja, die sind ziemlich klein) ab, so dass nur ein ca. 1 mm langer Stielrest übrig bleibt. Dann schneide den Stiel so weit ab, dass Du ihn gut 5 cm tief in die Erde setzen kannst.

Warum Blätter abschneiden?Der Sinn des Blätterabschneidens ist folgender: Die Pflanze hat zu Beginn natürlich noch keine Wurzeln. Sie tut sich also sehr schwer beim Trinken. Über eine große Blattfläche verdunstet aber auch relativ viel. Wenn Du zu viele Blätter dran lässt, verdurstet daher auch ein gesunder Ast, bevor er Wurzeln ansetzen kann.

Pflege
Gut feucht halten, aber nicht nass. Bis die Pflanze gut angewurzelt ist, dauert es relativ lange. Bei uns waren das zwei, drei Wochen. Du erkennst das daran, dass sie beginnt zu wachsen. Die ersten Blätter werden sehr klein sein. Doch bald wächst der Stiel in die Höhe und die Pflanze entwickelt sich zu einer kräftigen Stevia.

Wann klonen?Nur im Frühsommer bis Sommer. Nicht jetzt im Winter! Die Stevia ist nicht winterhart und kann jetzt nicht draußen überleben. Fürs Klonen braucht ein Ast aber alle Kraft, die er kriegen kann. Das heißt neben genügend Wasser und guter Erde auch genügend Sonne und Wärme.

Wie geht es weiter?Die Stevia ist nicht winterhart, muss also drinnen überwintern. Unsere Mutterstevia wächst jetzt nicht sehr ambitioniert, bildet aber neue Triebe mit (noch) sehr kleinen Blättern. Allerdings haben wir leider keinen sehr sonnigen Standort für sie. Eine Stevia kann mehrere Jahre alt werden.

Woher ich das habe?Selbst ausprobiert, indem ich ein Ästchen einfach eingesetzt habe. Es gibt Pflanzen, deren Triebe Wurzeln bilden (zum Beispiel auch Ribisel, Haselnüsse, Minze, ...) und andere tun das einfach nicht. Wenn Du einmal auf die Idee kommen solltest, eine beliebige Pflanze klonen zu wollen, probier es einfach aus. Mehr als schiefgehen kann es nicht.

Kommentare:

  1. Das ist eine super Anleitung. Seit einigen Monaten benutzen wir fast nur noch Stevia zum süßen und haben uns schon oft gefragt, ob es sich bei unserem Verbrauch nicht lohnen würde, diese Pflanze einmal selber im Garten anzupflanzen. Nach meinen ersten Erfolgen melde ich mich wieder.

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute beim Stevia-Klonen :)

    AntwortenLöschen