Donnerstag, 16. Februar 2017

Märchenhafte Zimbel in der Klangentspannung



Zimbeln haben einen wunderbaren, hohen Klang. Die traditionellen, tibetischen Zimbeln (im Vordergrund) klingen mit mehreren Tönen voll und hoch. Sie tragen Glücks- oder OM-Symbole, die mit jedem Anschalgen des Instrumentes gute Schwingungen in die ganze Welt tragen sollen. Im Hintergrund siehst du die glatten Zen-Zimbeln, die einen sehr klaren Klang haben.

Glück in die Welt tragen
Ist es nicht eine schöne Vorstellung, dass jedesmal, wenn ich entzückt dem Klang einer Zimbel lausche, ich gleichzeitig Glück und Verbundenheit in die ganze Welt schicke? Ich finde das einen bestechenden Gedanken. Er bringt mir gute Laune, so dass ich mich auf jeden Fall wohler fühle.

Zarte Töne für Stirn- und KronchakraDie speziellen Töne dieser Instrumente sprechen direkt das Stirn- und das Kronchakra an. Das bedeutet, sie wirken auf unsere Fähigkeit, über das direkt Sichtbare hinauszusehen und auf unsere Ausstrahlung. Eingesetzt werden sie nicht bei jeder Klangmassage. Denn einerseits leben wir in unseren Tagen schon mehr im Kopf als es gut ist und die Zimbel kann auch diese Energien noch weiter verstärken. Andererseits benötigen die beiden Kopfchakras eine gute Erdung, so dass zuerst einmal eine gute Basis da sein soll.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen