Donnerstag, 19. Oktober 2017

Kohlsuppe mit Käsebrot



Jetzt mitten im Oktober gibt es noch eine Menge frisches Gemüse. Nimmes, wirf es in Rindssuppe oder mach eine frische Gemüsesuppe draus. Köstlich!

Dienstag, 3. Oktober 2017

Schwammerlsauce, Pilzsauce selber machen



Im Sommer und Herbst gibt es in unseren Wäldern unglaublich viele Pilze. Einige davon eignen sich nicht besonders gut fürs Braten, weil sie entweder zu klein sind oder nicht so gut schmecken. Diese Exemplare (aber auch Eierschwammerl, Pfifferlinge) kannst du zu einer Schwammerlsauce bzw. Pilzsauce verarbeiten.

ZUM VIDEO


Sonntag, 24. September 2017

Basilikum-Haselnuss-Pesto



Haselnuss-Zeit ist. Du kannst die wunderbaren Nüsse jetzt direkt von den Büschen pflücken. Wenn sie freiwillig aus ihren grünen Körben gehen, sind sie meist gut. Hängen sie fest, konnten sie nicht richtig reif werden.

Du kannst statt Basilikum auch Wildkräuter verwenden:

VIDEO: Pesto mit Wildkräutern

Entspannung "im" Klangschalen-Bad



Wie's geht siehst Du schon. Fülle Wasser in eine Klangschale und schlage sie an. Es entstehen sofort "sichtbare" Klangwellen im Wasser.

Samstag, 23. September 2017

Weißdornbrot



Weißdorn ist ein Strauch, der bei uns wild wächst. Er blüht im Frühling wunderschön weiß und hat im Herbst rote Früchte.

Freitag, 22. September 2017

Polsterfüllung mit Wolle und Lavendel



Nicht die ganze Wolle ist gut genug zum Spinnen. Es gibt Teile, deren Wolllänge zu kurz ist. Die Faserlänge zum Spinnen sollte schon mindestens aucht Zentimeter sein. Alles, was drunter liegt, lässt den Wollfaden sehr leicht reißen. Dann gibt es Wollstücke, die beim Waschen - oder auch schon davor - verfilzt sind und sich nicht mehr gut kämmen lassen.

Mittwoch, 20. September 2017

Früchtetee selber machen



Die meisten reden nur von Kräutertee, dabei geht es ganz leicht, Früchtetee selbst zu machen. Ein paar Hagebutten, ein paar Holunderbeeren, Apfelschalen oder Birnenschalen. Möglich sind auch Ribisel (Johannisbeeren) oder sogar Himbeeren und Brombeeren. Jetzt gibt es gerade Hagebutten, noch etwas Holler, Äpfel und Birnen.

ZUM VIDEO

Hopfenblütentee



Nein, kein Bier ;) Hier ist wirklich die Rede von Hopfenblütentee. Bier enthält aber auch Hopfen. Wenn ich einmal mehr finde, vielleicht probier ich das auch einmal aus ...

Dienstag, 19. September 2017

Sonntag, 17. September 2017

Johanniskrautöl selbst machen



Johanniskrautöl ist wunderbar für Herbst und Winter. Es wirkt angeblich leicht stimmungsaufhellend und wärmt beim Einreiben angenehm.


Donnerstag, 14. September 2017

Zwiebelsauce



Wieder einmal zu viele Zwiebel geerntet und keine Lust zum Zwiebelzopf machen? Dann kannst du einfach einen wirklich schmackhaften und haltbaren Brotaufstrich kreieren. Ein Bisschen angelehnt an Zwiebelschmalz, aber viel weniger fett.

ZUM VIDEO

Sonntag, 10. September 2017

Holler-Woll-Pullover



Das ist aus der Hollerwolle geworden. Weil es doch nicht ganz genug war, habe ich etwas weiße Wolle unsymmetrisch eingebaut.


Samstag, 9. September 2017

Spätsommer Wein



Hast Du schon einmal Wein selbst gemacht? Früchte als Wein zu konservieren ist eine sehr gute Methode, Inhaltsstoffe zu erhalten. Die Früchte müssen dafür gar nicht oder nur kurz erhitzt werden.

ZUM VIDEO

Donnerstag, 7. September 2017

Giersch im Herbst



Auch im Herbst gibt es ihn noch, den würzigen Giersch. Seine Blätter sind jetzt meist dicker als im Frühling, die Stiele fasrig. Für Gierschspinat oder -suppe schmeckt er fast zu intensiv. Bestens geeignet allerdings als winterliche Suppenwürze. Dazu bildet der Giersch aber gerade jetzt noch einmal frisches Grün, zarte Blätter sind nach wie vor perfekt für frischen Gierschspinat, Saucen und als Beilage geeignet.

Montag, 4. September 2017

Sonnenblumen-Blütentee bringt Licht in Herbstabende



Fast wie Artischocken - Sonnenblumenböden lassen sich einlegen und dann für Salat, auf die Pizza oder einfach nur so genießen. Sie schmecken köstlich mit einer leichten Artischocken-Note, schließlich sind Artischocken und Sonnenblumen ja auch verwandt.

ZUM VIDEO

Tinktur für Erkältungen, Immunsystem und Winterblues



Der Herbst ist schon fast da - zumindest lassen die Temperaturen ihn schon erahnen. Zeit, für den Winter vorzusorgen. Ich versuche diesmal eine Mischtinktur aus Johanniskraut, Wacholder und Wasserdost.

Sonntag, 3. September 2017

Schmecken Dir Brennnesselfrüchte?



Bekannt ist die Brennnessel ja für ihre jungen Blätter, aus denen Du einen würzigen Spinat oder eine vitamin- und Mineralstoffreiche Suppe machen kannst.

ZUM VIDEO

Donnerstag, 31. August 2017

Fichtenreizker - Föhrenreizker - Edelreizker



Fichtenreizker sind eher unbekannte Speisepilze. Dabei schmecken sie rasch angebraten sehr gut. Es gibt einige Verwandte, die ihnen sehr ähnlich sehen, aber ebenfalls essbar sind. Das sind der Edelreizker und der Föhrenreizker.

Dienstag, 29. August 2017

Pilze: Kraterelle oder Woatzrecherl



Sie sind mit den Eierschwammerln (Pfifferlingen) verwandt, haben aber einen milderen Geschmack. Wie ihre bekannteren Anverwandten sind sie bestens zum Trocknen geeignet, am besten schmecken sie aber direkt aus dem Wald in die Pfanne.


Montag, 28. August 2017

Sonnenblumen Blütenböden einlegen



Fast wie Artischocken - Sonnenblumenböden lassen sich einlegen und dann für Salat, auf die Pizza oder einfach nur so genießen. Sie schmecken köstlich mit einer leichten Artischocken-Note, schließlich sind Artischocken und Sonnenblumen ja auch verwandt.

ZUM VIDEO

Pilze: Semmelstoppelpilze






Semmelstoppelpilze sind mit Eierschwammerln entfernt verwandt. Sie werden meist nicht so geschätzt wie ihr bekannterer Cousin. Zu unrecht. Denn sie haben einen hervorragenden, festen Biss und schmecken pfeffrig.

Donnerstag, 24. August 2017

Exotisches Experiment: Zitrusfrüchte



Heute kommt gleich noch ein exotisches Experiment. Dieses war einmal eine Mandarine. Besser gesagt ein Kern. Dieses Bäumchen ist bereits drei Jahre alt. Mandarinen hat es bis jetzt noch keine getragen. Es ist aber in diesem Sommer besonders gut gewachsen, vielleicht in ein, zwei Jahren.

Mittwoch, 23. August 2017

Exotisches Experiment: Johannisbrotbaum




Er ist gut gewachsen, der kleine Johannisbrotbaum. Im Winter muss er wieder rein, denn er ist nicht frostfest. Er ist ein hübsches Kerlchen - und wer weiß, vielleicht hängen in ein paar Jahren ein paar köstliche Johannisbrotbaumfrüchte drauf.

Dienstag, 22. August 2017

Antipasti selbst gemacht


Bild: Andrea Taudt

Aus Paprika und Melanzani haben wir schon Peperonata und Melanzaniaufstrich gemacht. Besonders gut schmecken sie aber auch als Filetstückchen gebraten und im eigenen Öl eingelegt.

Wolle färben mit Holunder



Ein paar Hollerbeeren, frisch gesponnene Wolle - und so sieht's dann aus. Noch dunkler in Wirklichkeit, weil die Wolle im vollen Sonnenschein meinen Fotoapparat narrt ;)


Gesundheit: Fencheltee aus dem Garten





Fenchel ist gut für die Verdauung. Vor allem, wenn sich ein paar Winde zu viel angesammelt haben, hilft ein Fenchelsamentee. Er ist aber auch gut bei Husten.

Montag, 21. August 2017

Hollerwein selber machen



Der Holler reift im August. Holunderwein geht ganz leicht und schmeckt köstlich. Nach schwerem, süßem Rotwein mit einer feinen Hollermarke. Zum Video Beerenwein machen.

Samstag, 19. August 2017

Erdapfelsack - Kartoffelsack



Wachsen Erdäpfel im Sack? Ja, das tun sie. Mit der richtigen Methode sollen sie sogar große Erträge bringen. Ich bin gespannt, wie viele Knollen wir im Herbst aus dem Sack holen. Die Kartoffelpflanze ist riesengroß und lässt auf einiges hoffen.

Freitag, 18. August 2017

Rezept: Zucchini-Chutney



Versehentlich haben wir dieses Jahr vier Zucchinistauden gepflanzt. Wenn du jemals Zucchini in deinem Garten gehabt hast, weißt du, was für eine Zucchiniflut das bedeutet. Vor allem, wenn dann noch der eine oder andere länger an der Staude hängt, als geplant. Unser Prachtexemplar hatte 4,6 kg und ist jetzt Bestandteil unserer Winterration für Zucchini-Chutney

Gewürzpilze


Trocknende Knoblauchschwindlinge
Schwammerl schmecken gut. In der Suppe, mit Ei, gebraten, gebacken. Oder als Sauce. Aber Pilze können noch mehr. Es gibt einige Pilze, die so intensiv schmecken, dass sie schon unter die Kategorie Gewürze fallen. Sie werden normalerweise getrocknet, gemörsert und dann Messerspitzenweise auf verschiedene Gerichte verteilt.

Dienstag, 11. Juli 2017

Superfood aus Brennnesseln

Brennnesseln haben es in sich. Ob Blätter, Blüten oder Früchte, in allen Teilen der Brennnessel sind wertvolle Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, etwas Eisen und vor allem Silicium enthalten.

In diesem Video siehst du, wie das Superfood Brennnesselfrüchte und Brennnesselsamen haltbar machen kannst.



Zum Video


Sonntag, 25. Juni 2017

Wolle spinnen ohne Hilfsmittel




Schafwolle ist ein wunderbarer Rohstoff. Vor allem ist die Wolle natürlich für Pullover, Socken und Schals zu gebrauchen. Aber auch als Dämmmaterial, zum Kompostieren und als Wühlmausabhaltemittel im Garten. Rohe Wolle in einen Blumentopf oder in die Erde zu Gemüse und Blumen gelegt, kann sogar Wasser halten und in Trockenzeiten gleichmäßig abgeben.

Zum Video

Mittwoch, 21. Juni 2017

Wir sind die guten Nacktschnecken



bis zu 30 Zentimeter lang schlängeln sich die Schwarzen Schnegel leider immer seltener durch Naturlandschaft und Gärten. Sie fressen Pilze, abgestorbene Pflanzenteile und hin und wieder verendete Artgenossen. Damit sind die Schnegel - auch andere Arten der Gattung - die Gesundheitspolizei in der Natur und räumen gemeinsam mit Ameisen, Pilzen, Bakterien und anderen Resteverwerten so richtig auf.

Montag, 19. Juni 2017

Blütentees selber machen



Blütentee sind die feiner Alternative zum Kräutertee. Meist werden sie in einen Topf gegossen, doch ich finde, eine Unterscheidung zahlt sich hier aus. In den Blüten ist nämlich oft noch ein kleiner Rest Nektar, der mitgetrocknet im Tee eine sehr feine Süße entfaltet. Blüten von Gewürzkräutern wie Thymian, Oregano und Minze enthalten zwar Geschmacksstoffe, aber in geringerer Konzentration. Dem zarten Teegenuss steht nichts im Wege.


Dienstag, 6. Juni 2017

Rosenblätter kandieren



Kandierte Rosenblätter sind eine rare Köstlichkeit. Teuer und schwer zu bekommen. Dabei ist es gar nicht so schwierig, sie selbst zu machen.

Freitag, 2. Juni 2017

Brennnesselspinat - regional und saisonal :)



Gerade noch im Garten, frischer geht's nicht! Brennnesselspinat schmeckt etwas würziger als "normaler" Spinat, ist aber ansonsten genauso zu machen. Brennnessel findest du überall, wo der Boden genügend Nährstoffe hat.

Dienstag, 30. Mai 2017

Tee herstellen



Tee herstellen ist nicht schwierig. Dennoch gibt es ein paar Richtlinien, die es erleichtern, einen Tee zu bekommen, in dem voller Geschmack und viele Inhaltsstoffe erhalten sind. Ich schreibe hier nur etwas über Verfahren, für die keine eigenen Geräte nötig sind.

Montag, 29. Mai 2017

Wildkräuterpesto



Wildkräuter haben ja eine unglaubliche Fülle an Vitaminen, Mineralstoffen und allen möglichen anderen Inhalten. Die Kräuter ergeben ein köstliches, vielfältiges Pesto, das auch im Winter volle Kraft gibt.

Sonntag, 28. Mai 2017

Erdbeer-Fichten-Smoothy




Ja, du liest richtig, junge Fichtenwipfelchen geben dem Smoothy einen wunderbaren Geschmack. Leicht säuerlich mit einem Touch Harz bieten sie eine neue Seite der fruchtigen Genüsse.

Mittwoch, 24. Mai 2017

Rosenblütentee



Diese Rosen sind Duftrosen. Sie riechen ganz wunderbar und das durch den ganzen Garten. Ganz vorsichtig getrocknet behalten sie zumindest einen Teil ihres Duftes und sehen auch noch hübsch aus. Ideal für Tees und Duftmischungen.

Montag, 22. Mai 2017

Hollerblütensirup



Jetzt blüht der Holler über und über. Ich liebe den Duft! Und den füllen wir in Flaschen zum Trinken. Wir machen Hollerblütensirup.

Sonntag, 21. Mai 2017

So viele Blütentees!



Blüten wohin das Auge reicht. Dieses Jahr setze ich auf Blütentees. Der letzte Winter war der erste, in dem wir durchgehend eigenen Tee zur Verfügung hatten - ein gutes Gefühl. Dieses Jahr soll der Tee auch noch gut aussehen ;) Das ist übrigens der Rosenblütentee.

Samstag, 20. Mai 2017

Wilde Smoothies

Ein ganz besonderer Genuss sind Smoothies, deren Zutaten direkt aus der Natur stammen. Pur oder mit Banane, Apfel und Birne gemischt schmecken sie köstlich und geben dem Körper ganz ursprüngliche Kraft. Hier findest du ein Frühlings- und Sommersmoothierezept direkt aus dem Garten.




Montag, 15. Mai 2017

Sonntag, 14. Mai 2017

Hühner im Sandbad

Im Sandbad werden Hühner lästige Quälgeister los, pflegen ihr Gefieder und genießen einfach. Manchmal benützen sie dafür aber einfach eine offene, halbwegs trockene Erdfläche und graben sich mit Hingabe ein.

Gute Unterhaltung :)



Zum Video

Lachsstrudel mit Frühlingskräutern



Enorm viele Kräuter gibt es im Moment. Frische, zarte Brennnesseln und Löwenzahn, Knoblauchrauke, Scharbochskraut, wenn es noch nicht blüht, Gänseblümchen und vieles mehr. Viele dieser Kräuter helfen dem Körper, aus dem Winterschlaf aufzutauchen, indem sie die Verdauung ankurbeln. Das muss nicht immer mit bitteren Frischkräutersäften passieren, sondern kann auch wirklich köstlich schmecken. So etwa in der Kombination mit Lachs.

Samstag, 13. Mai 2017

Babykaninchen beim Ausflug

Unsere kleinen Kaninchen sind jetzt, mit knapp vier Wochen, schon fleißig unterwegs und fressen mit Begeisterung frisches Grün. Ziehpapa Wölkchen kommt dazu und zeigt dir, wie klein die Zwerg eigentlich noch sind :)



Zum Video

Freitag, 12. Mai 2017

Klangschalen energetisieren



Klangschalen haben viel Kraft. Sie reinigen und laden sich energetisch schon allein durch ihre eigenen Vibrationen immer wieder aufs Neue. Doch hin und wieder freuen sie sich darüber, die Elemente hautnah spüren zu können, aus denen sie gemacht sind.

Donnerstag, 11. Mai 2017

Hühnersattel selber machen mit Anleitungsvideo



Der Hühnersattel schützt ein Huhn vor den scharfen Krallen des Hahns, Unsere Henne Shirly war in letzter Zeit arg zerrupft, da habe ich mich auf die Suche nach einer Anleitung für Hühnertrittschutz, wie das Kleidungsstück noch heißt, gemacht. Leider erfolglos (vielleicht habe ich zu kurz gesucht?). Es gab "Anleitungen", die auf Onlins-Shops endeten, Viedos, wie man einen Hühnersattel anlegt, aber keine Nähanleitung. Ich bin dann selbst kreativ geworden und habe dieses Video gemacht.


Montag, 8. Mai 2017

Wildkräuter haltbar machen



Jetzt im Mai gibt es eine unendliche Fülle von Wildkräutern, schade nur, dass viele davon im Winter einfach nicht zur Verfügung stehen. Doch muss das wirklich so sein? Durch die richtige Verarbeitung ist es möglich, auch im Dezember oder Jänner eine frische Frühlingskräutersuppe mit Brennnesseln und Giersch zu genießen.

Zum Video

Sonntag, 7. Mai 2017

Na endlich! Der Zwiebel ist ausgewachsen




Schon wieder! Der Zwiebel ist ausgewachsen. So habe ich bisher immer reagiert, wenn ich ein solches Bild vor Augen hatte. Doch das hat sich jetzt schlagartig geänder. Nachdem mir jetzt mehr als zwei Kilo Zwiebeln ausgewachsen sind, habe ich doch einmal versucht, etwas draus zu machen.