Montag, 19. Dezember 2016

Die unabhängige Kapuze



Diese Kapuze hängt nicht an einem Pullover, einem Leiberl oder einer Jacke. Sie ist autark und Du kannst sie zu allem anziehen. Der Rollkragen an der Kapuze hält den Hals warm. Sie kann deshalb auch gleich den Schal ersetzen.


StrickanleitungDie hier fotogrfierte Kapuze besteht aus dickem Schafwollgarn, gestrickt habe ich mit 3,5er Stricknadeln.
Wenn Du eine andere Wolle oder andere Stricknadelstärken verwendest, passe die Maschenzahlen entsprechend an.

Anschlagen: 102 Maschen (ca. 52 cm für Rollkragen)Stricke 16 cm drei glatt, drei verkehrt mit einer Rundstricknadel oder Nadelspiel.
Stricke danach glatt weiter, nicht mehr rund.
Nimm in den ersten 10 Reihen jede 2. Reihe 4 Maschen zu auf die Reihe verteilt (also bei 102 Maschen nach der 13., nach der 38., nach der 63. und der 88. Masche). Das sind dann rund 60 cm und sieht so aus:


Die einfache AbschlussvarianteStricke danach 32 cm gerade, glatt. Möchtest Du einen andersfarbigen Abschluss, so stricke die letzten 2 cm in dieser anderen Farbe. Danach schließe ab und nähe die Kapuze oben zusammen.

Die schwierigere AbschlussvarianteStricke 28 cm gerade, glatt. Stricke danach 57 Maschen, nimm eine ab und beginnen einen Steg mit 6 Maschen, nimm wieder eine ab, strick die restlichen 57 Maschen. In der nächsten Reihe nimmst Du eine Masche ab, strickst über den Steg, nimmst auf der anderen Seite wieder eine Masche ab, strickst, noch eine Masche vom Hauptstrickteil abnehmend aber den Steg wieder zurück, nimmst eine Masche ab und strickst an der Seite entlang, an der Du gekommen bist. Dann wieder das selbe mit Seitenwechsel.

Den Steg nach vorne führenIn Folge nimmst Du immer mehr Maschen pro Reihe auf dem Hauptstrickteil ab, indem Du hauptsächlich am Steg strickst: Pro Reihe am Steg nimmst Du eine Masche am Hauptstrickteil ab, drehst um und strickst am Steg zurück, nimmst eine Reihe am Hauptstrickteil ab, drehst um und strickst am Steg zurück. Auf diese Weise kannst Du den gesamten Steg auf einer Reihe der Hauptstrickteile bis nach vorne führen. Oder Du nimmst graduell ab, so wie ich es getan habe, dann ergibt sich eine leichte Kurve.

Leider bin ich keine begnadete Strickanleiterin und diese Erklärung ist schwieriger als das Stricken selbst. Wenn Du schon einmal einen solchen Steg gestrickt hast, hoffe ich, Du verstehst, wie es gehen soll.

Kommentare:

  1. Herrje, ich bin keine begnadete Strickanleitungsleserin, aber ich glaube die Anleitung ist gut.
    Ich werds ausprobieren und mich ansonsten in der nächsten Peergroup melden.
    Noori

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Noori,
    ich bin ja leider keine begnadete Strickanleitungsschreiberin. Im Notfall nehm ich die die Kapuze das nächste Mal mit.
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir gut! Vor allem da ich lange Dreads habe, die unter keine normale Kapuze passen. Hier kann ich die Größe ja selbst festlegen :3

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir gut! Vor allem da ich lange Dreads habe, die unter keine normale Kapuze passen. Hier kann ich die Größe ja selbst festlegen :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, viel Freude beim Stricken :)

      Löschen