Mittwoch, 2. November 2016

Frisches Gemüse mit Knoblauchsauce



Noch gibt es das frische Gemüse aus dem Garten. Bald bleiben nur noch ein paar Kohlsorten und Porree übrig, die auch ersten Frösten gegenüber unempfinglich sind. Auf diesem Teller treffen sich Zucchinischeiben, Kohlrabischeiben und -blätter mit Käse und Knoblauchsauce.

VIDEO Knoblauchsauce machen

So geht's
Pro Person
ein paar Scheiben Zucchini
etwas Mehl
ein paar Scheiben Kohlrabi
die jungen Blätter des Kohlrabi
ein paar Stück Käse nach Gusto (oder Kühlschrankinhalt)
Joghurt, Rahm (saure Sahne) oder Majonnaise
Knoblauch, Salz, Pfeffer

Wende die frisch aufgeschnittenen Zucchinischeiben in Mehl. Dadurch halten die Scheiben besser ihre Form und zerkochen sich nicht. Du kannst das auch mit dem Kohlrabi machen, da ist es aber nicht nötig. Alles miteinander in eine Pfanne und nicht zu lange braten. Das Gemüse soll noch knackig sein.

Für die Sauce
Joghurt, Rahm oder Majonnaise (oder eine Mischung) mit Salz und Pfeffer abschmecken, eine bis fünf Knoblauchzehen - nach Knoblauchgusto - klein schneiden oder pressen und dazufügen. Die Sauce wird intensiver, wenn sie ein paar Stunden ziehen kann. Im Notfall kannst du sie aber auch gleich essen.

Gebratenes Gemüse auf einen Teller geben, Käsestücke drüber. Die schmelzen dann leicht an am heißen Gemüse.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen