Donnerstag, 27. Oktober 2016

Sellerie klonen



Unsere Sellerieknollen klonen sich selbst! Wir haben von den Knollen solche Jungpflänzchen gezupft. Wahrscheinlich ist das eh normal, aber wir haben dieses Jahr erstmals echte Sellerieknollen zusammengebracht. Jedenfalls werden wir die Pflänzchen nehmen und wieder einsetzen - bin gespannt, was passiert!

Klonen
Es gibt ja eine Reihe Pflanzen, die sich selbst klonen. Von Erdbeeren ist das sehr bekannt. Pflanze eine Erdbeerpflanze und nach zwei Jahren hast du einen Quadratmeter voller Erdbeeren aus den jungen Pflanzen, die die Mutter in alle Richtungen losschickt. Bei Himbeeren ist es dasselbe. Dass Sellerie sowas auch macht, wusste ich nicht. Klonen heißt dabei, dass sich die Pflanzen nicht über Samen vermehren, sondern aus sich selbst heraus eine später allein lebensfähige Pflanze bauen, die genetisch vollkommen gleich ist (außer, es gab die eine oder andere Mutation, was meist der Fall ist).

Das Experiment
Ich werde nun die vier Pflänzchen, die ich von dieser Knolle genommen habe, wieder einsetzen und wachsen lassen, bis der erste starke Frost kommt. Danach kommt Heu darüber - falls nicht vorher Schnee kommt. Bin gespannt, ob sie im nächsten Frühling noch leben und weiterwachsen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen