Samstag, 15. Oktober 2016

Die letzten Zucchini - Zucchini im Herbst genießen



Zucchini ist an und für sich eine Sommerpflanze. Er braucht viel Wärme und Licht, um richtig schöne Früchte zu bauen. Doch auch im Herbst versucht er es noch. Die kleinen Früchtchen schmecken frisch und fein.

Zucchini bis zum Frost
Nur Frost bringt eine Zucchinistaude endgültig um (wobei sie ein, zwei Minusgrade schon überleben kann). Bis zum ersten Frost wird die allerdings so viele Früchtchen produzieren wie sie kann. Wenn du also deinen Zucchini stehen lässt, bis er wirklich nicht mehr kann, hast du auch im Herbst noch hin und wieder eine kleine Frucht.

Guter Geschmack
Die kleinsten Zucchini sind die besten. Feines Aroma, zergehen wie Butter auf der Zunge. Doch im Sommer kommt man oft gar nicht so schnell nach. Ein längere Zeit übersehener Zucchini wächst dann auch einmal auf drei, vier Kilo heran. Auch nicht schlecht, denn die erwachsenen Exemplare lassen sich einige Zeit lagern. Im Herbst jedoch wachsen sie nicht mehr so stark. Du kannst dir also Zeit lassen und hast trotzdem noch die kleinen Köstlichkeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen