Dienstag, 2. August 2016

Homemining: Gartenbänke



Diese Bank ist aus alten Fenstern und Holzstämmen gefertigt. Dann lasiert - fertig!


Robinie rocks!
Letztes Jahr hat der Wind die Hälfte von unserer Robinie gefällt. Ein freundlicher Nachbar ist mit der Motorsäge angerückt und hat uns den dicken Ast in erstaunlich gleich lange Stücke zerschnitten. Danke an dieser Stelle! Eine Robinie dieser Stärke ist mit der Handsäge nämlich nur sehr, sehr mühsam zu zerkleinern. Ursprünglich wollten wir daraus direkt Sitzhocker machen. Doch dann kam die Idee!

Alte Fensterrahmen
Unser Haus hatte wunderbare alte Fenster. Kastenfenster! Leider aber nicht mehr zu retten. Ein paar der Fensterrahmen waren aber noch nicht allzu wurmstichig. Ideale Sitzflächen!



Die Fertigung
Fensterrahmen auf drei Holzstücke legen, lange Nägel einschlagen. Mehrere pro Holzblock. Fensterrahmen so lange schleifen, bis keine Schiefer-Einzieh-Gefahr mehr besteht. Danach Fensterrahmen lasieren (oder sonst wie behandeln), die Robinien brauchen das nicht, sie sind eine außerordentlich widerstandsfähiges Holz.
Andere Home-Mining-Ideen:
Gartentisch aus alter Gartenbank
Gartenbänke aus alten FensterstöckenPolsterfüllung mit Wolle und Lavendel
Pikiertöpfe aus Joghurtbechern
Frühbeet aus alten Fensterscheiben
Gartentür aus Lattenrost
Eierkarton wird zu Pflanztöpfchen
Rohstoffquelle Spannleintuch
Die ReUse-Wickeltasche
Tasche aus Bauwoll-Schutzüberzug

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen