Montag, 22. August 2016

Gesundheit: Fencheltee aus dem Garten





Fenchel ist gut für die Verdauung. Vor allem, wenn sich ein paar Winde zu viel angesammelt haben, hilft ein Fenchelsamentee. Er ist aber auch gut bei Husten.


Fenchel von der Arche Noah
Unsere Fenchelpflänzchen haben wir von der Arche Noah. Sie sind fast zwei Meter hoch gewachsen, bei einem Sturm aber schließlich umgefallen. Sie blühen gelb und sehen sehr hübsch aus, an manchen Dolden bilden sich schon grüne, kleine Früchte.

Ernte und Lagerung
Reif sind die Früchtchen, wenn sie beige/braun sind. Dann werden sie noch etwas nachgetrocknet, damit sie nicht schimmelig werden. Sie halten sich gut in einem Glas, dunkles Glas oder Glas dunkel stellen.

Zubereitung des Tees
Ein gehäufter Teelöffel pro Tasse, mit kochendem Wasser übergießen und gute zehn Minuten ziehen lassen. In kleinen Schlucken trinken.

Wenn du Tee nicht so gern hast ...
Dann gib in blähende Gerichte (Bohnen, Zwiebel, ...) einfach ein paar Fenchelsamen als Würze. Auch so wirkt das Kräutchen.

Kommentare:

  1. Hallo,
    bin grad über die Seite gestolpert, weil ich auch totaler Fencheltee Fan bin und selbst dazu ein Projekt aufbauen möchte.
    Den Tipp mit den Fenchelsamen kannte ich noch nicht, der ist top! :-) Grüße Gregor

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gregor,
    super, deine Fencheltee-Seite! Freut mich, dass du hier was gefunden hast.
    Lieben Gruß,
    Eva

    AntwortenLöschen