Montag, 15. Februar 2016

Lass es fließen wie ein Kamel


© tokamuwi PIXELIO
So in etwa lautet der altirische Zauberspruch, der jüngst übersetzt wurde. David Stifter, Professor für Altirisch an der National University of Ireland Maynoot, ist dieser Geniestreich gelungen.

Gesprochener CartoonBlasenbeschwerden waren das Einsatzgebiet dieses Zauberspruchs. In einer genialen Mischung aus innerem Bild und Humor sollte der Harnfluss begünstigt werden. Nachdem ich mir beim Lesen fast vor Lachen in die Hose gemacht habe, zweifle ich nicht daran, dass das auch in anderen Fällen geklappt hat.

Aus dem 9. JahrhundertGefunden wurde der Spruch in dem Messbuch „Stowe Missal“ aus dem 9. Jahrhundert, das hauptsächlich in latein verfasst ist. Nur ein kurzer Abschnitt beherbergt Kostbarkeiten wie diesen Zauberspruch in altirisch. Handelt es sich dabei gar um eine erfrischende Mischung des "neuen" christlichen Glaubens mit dem alten Wissen?

Kamele in Irland?Offen bleibt für mich die Frage, woher die Altiren wussten, wie Kamele es fließen lassen. Haben wir hier etwa ein Dokument einer unbeachteten Klimaänderung vor uns? Oder brachte der neue Glaube auch Informationen über fremde Fauna mit sich? Da der Spruch jedoch in altirischer Sprache abgefasst wurde, schaut es so aus, als wäre das Wissen um die Existenz von Kamelen und deren Ausscheidunggewohnheiten schon weit älter.

Infoquelle: orf.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen