Montag, 25. November 2013

Giftpflanzen: Liguster



Die Beeren schauen appetitlich aus. Aber Vorsicht! Liguster ist giftig. Rinde, Blätter, Beeren können zu Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen in den Verdauungsorganen führen. Früher sollen sogar Leute dran gestorben sein. Allerdings wurden die Beeren und die Blätter früher auch für verschiedene Zwecke verwendet.

Färben und heilen
Die schwarzen Beeren durften früher zu wenig intensiv geratenem Rotwein nachhelfen. Es wurden vermutlich nur wenige Beeren eingesetzt, damit die giftige Wirkung nicht zu Tage tragt (oder sie wurde auf zu große Mengen des holden Weinkonsums geschoben ;)). Die Blätter verwendeten die Leute gegen Mund- und Racheninfektionen. Es gibt jedoch für solche Krankheiten viele andere hilfreiche Kräuter ohne Gefahrenpotential. Vielleicht wird der Liguster deshalb heute auch dafür nicht mehr verwendet. Schön ist er im Garten und im Wald.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen